Faust – Der Tragödie erster Teil

Mi. 17.10.2018
Beginn: 19:00 Uhr
Konzerthaus
Faust – Der Tragödie erster Teil

Schauspiel von: Johann Wolfgang von Goethe Alles hat Faust schon versucht: Er hat Bücher gewälzt, Geister beschworen und mit Selbstmordgedanken gespielt. Die Unzulänglichkeit des eigenen Denkens und die Beschränktheit seiner Mitarbeiter bringen ihn zur Verzweiflung. Da kommt der Teufel gerade recht, der verspricht, ihn aus seiner Misere zu erlösen. Er schließt mit ihm einen Pakt, der verhängnisvoll ist. Denn auf der rücksichtslosen Suche nach Genuss und Lust, nach Selbstverwirklichung und Selbstbefreiung bleiben nicht nur die ›kleinen Leute‹ auf der Strecke, sondern auch das, was ihm am heiligsten ist, die Liebe. »Lies doch den Faust von Goethe! Das Gretchen ist ein ganz neuer weiblicher Charakter, so lieb, so innig und wahr«, schrieb Caroline von Dacheröden an ihren späteren Mann Wilhelm von Humboldt. Die Faust-Tragödie ist Goethes Lebenswerk, in dem er sich über 60 Jahre lang mit unserer Geschichte und Lebensweise auseinandergesetzt hat. Faust ist ein moderner Mensch voller Ungeduld und Ruhelosigkeit, mit einem Riesenhunger nach mehr und immer mehr. Landestheater Tübingen Regie: Christoph Roos www.landestheater-tuebingen.de Copyright: Tobias Metz

Veranstalter / Ansprechpartner

Kulturamt der Stadt Ravensburg
Kirchstraße 16
88212 Ravensburg

Telefon: 0 7 51 / 82 168

kultur@ravensburg.de
http://www.ravensburg.de/kultur

Zurück